Patienten

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Transfusionsmedizin / Patienten / Aderlass/ Hämochromatose Prävention

Aderlass/ Hämochromatose Prävention

Aderlässe sind eine Therapie der Wahl bei Patienten mit Hämochromatose und ebenso bei gesunden Personen mit einer Veranlagung dazu. Bei einem Aderlass von ca. 500 ml werden dem Körper mit allen anderen Blutbestandteilen auch circa 250 mg Eisen entnommen. Hierdurch wird das vermehrt im Körper gespeicherte Eisen entfernt. In der Transfusionsmedizin haben wir mehr als 10 Jahre Erfahrung mit der „Blutspende von Hämochromatosemerkmalsträgern“. Mehr als 10 Personen mit Hämochromatose/merkmalen erhalten mit regelmäßigen Blutspenden (Männer bis zu 6 mal, Frauen bis zu 4 mal pro Jahr jeweils 500 ml) ihre Eisenspeicherwerte im für die Prävention der Symptome und Organschäden der Hämochromatose normalen Bereich. Ihre Eisenspeicherparameter werden regelmäßig bei jeder Blutspende gemessen. Aufgrund einer Änderung der Richtlinien können jetzt sogar Menschen im höheren Alter regelmäßig Blut spenden und damit ihre Prävention der Hämochromatose fortsetzen.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin innerhalb unserer Öffnungszeiten mit der Spendeärztin oder dem Spendearzt der Blutspendezentrale unter Tel. +49 221 478-4859 oder -4660.

Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch      11.00 - 20.00 Uhr und

Donnerstag - Samstag  7.30 - 14.00 Uhr